.

Aktuelle Informationen
Stand: 16.1.2017

Ergebnisse von Landesmeisterschaften (Niedersachsen und Bremen)
Von Klaus Michalski (Vom 16. April 2006 -- Zuletzt aktualisiert am 26. Juni 2011)
Mit sofortiger Wirkung wird die Veröffentlichung der Ergebnisse von NLV-/BLV-Meisterschaften mit niedersächsischen Ausrichtern
gem. Absprache Ulrich Michel (NLV) <==> Klaus Michalski in etwas veränderter Form erfolgen:
Ergebnislisten einschliesslich eventueller Korrekturfassungen sind durch den jeweiligen Ausrichter immer per Mail an Klaus
Michalski - klau-mich@t-online.de - zu übersenden. Dieser stellt die Listen dann umgehend direkt auf die NLV-Home-Page, wo
sie unter der Rubrik Ergebnislisten abgerufen werden können. Notwendige Korrekturen werden dabei zeitnah durchgeführt. Dieses
Verfahren gilt auch dann, wenn Ausrichter die Ergebnisse auf einer eigenen Home-Page veröffentlichen. Hier genügte bisher die
Übersendung des entsprechenden und sich nicht ändernden Links, unter dem die Ergebnisse mindestens für ein Jahr abzurufen
waren.
Ausrichter erhalten vom NLV mit Übersendung der Meldeunterlagen ein Anschreiben mit folgendem Text (Auszug):
Bitte senden Sie direkt nach der Veranstaltung (bei Zwei-Tages-Veranstaltungen die Daten des ersten Tages bereits
am Samstagabend) eine HTML-Datei (Neu: Für Statistiker auch eine BLN-Datei) der Ergebnisliste mit Startpassnummern
(keine Datensicherung) per E-Mail an Klaus Michalski: klau-mich@t-online.de. Dieser stellt sie dann umgehend auf die
NLV-Home-Page. Dieses gilt auch für in den Folgetagen eventuell notwendig werdende Korrekturfassungen. Sollten
Probleme bei der Erstellung der Listen auftreten, senden Sie bitte umgehend eine Mitteilung an Klaus Michalski mit
dem Hinweis, wann in etwa mit der Liste zu rechnen ist. Überprüfen Sie vor Versendung die Liste unbedingt auf Voll-
ständig- und Richtigkeit. Um Übersendung der Ergebnisliste(n) wird auch dann gebeten, wenn Sie diese auf einer
eigenen Home-Page veröffentlichen.
Auf der HTML-Datei ist der Veranstaltungsbericht *) mit zu erstellen!


Hintergund dieser Neuregelung ist, dass Ergebnislisten von Landesmeisterschaften in Zukunft auch direkt auf der NLV-Home-Page
veröffentlicht werden sollen, um Probleme bei der Erreichbarkeit externer HP’s auszuschliessen.

Abweichungen von der o.a. Neuregelung sind nur in begündeten Fällen und nach vorheriger Absprache möglich.

Ergebnisse von NLV-/BLV-Meisterschaften mit dem Bremer LV als Veranstalter/Ausrichter finden Sie weiterhin auf der Home-Page
des Verbandes unter www.bremen-la.de bzw. www.leichtathletik-in-bremen.de. Hier werden dann beim NLV die entsprechenden
Links zu den Ergebnissen gesetzt.

*) Nachtrag vom 18. April 2006:
Und auch bei Landesmeisterschaften ist der Veranstaltungsbericht immer Bestandteil der Ergebnisliste. Bei Zwei-Tage-Ver-
anstaltungen sollte er spätestens der kompletten Liste beigefügt werden und wenn mit den offiziellen Programmen gearbeitet wird,
dürfte das auch kein Problem sein.
Die diesbezüglich laufend aktualisierte Info von Landesstatistiker Gerhard Möhle müsste eigentlich inzwischen hinreichend bekannt
sein ==> Veranstaltungsberichte und Ergebnislisten (2011).  
*********************************************************************************************************************************************************
Frage: Wie funktioniert eigentlich die Aufnahme von Ergebnissen in die verschiedenen Bestenlisten ?
(km - 27.6.2011)
. Die nachfolgenden Informationen wurden bereits vor einigen Jahren hier auf der Home-Page veröffentlicht, sie sind
aber vor allem nach Einstellung des Ergebnisdienstes aktueller denn je.
Natürlich können die Statistiker aller Ebenen nur die Ergebnisse in ihre Bestenlisten aufnehmen, von denen sie Kenntnis erhalten.
Und da fangen die Probleme auch schon an. Veranstalter aus Niedersachsen müssen direkt nach ihrer Veranstaltung Ergebnis-
listen mit einem Veranstaltungsbericht an die für sie zuständigen Statistiker (eigener Kreis, eigener Bezirk, eigener LV) schicken -
eine Vorgabe der Verbände, die leider nicht immer eingehalten wird. Statistiker von anderen Kreisen, Bezirken und Landesver-
bänden erhalten diese Listen in der Regel nicht automatisch. Da muß nun der Verein eines Aktiven oder der Aktive selber tätig
werden. Wie und wann das erforderlich wird, soll nachfolgend an mehreren Beispielen erläutert werden. Wir bemühen dazu Max
Musterläufer (MM), der einem Verein aus dem NLV-Kreis Rotenburg==>NLV-Bezirk Lüneburg==>LV Niedersachsen angehört. Er
hat an Wettkämpfen in Zeven, Lüneburg, Hameln und in Bremen teilgenommen und möchte, dass seine Ergebnisse jetzt in die
Kreis-, Bezirks- und Landesbestenliste aufgenommen werden:
Veranstaltung in Zeven (eigener Kreis, eigener Bezirk, eigener LV):
Hier hat MM gute Karten. Zeven liegt im Kreis Rotenburg und daher sollten alle für MM zuständigen Statistiker die Ergebnisliste
vom Veranstalter erhalten (so wenigstens die Vorgabe)
Veranstaltung in Lüneburg (anderer Kreis, eigener Bezirk, eigener LV):
Hier erhält der Statistiker vom Kreis und Bezirk Lüneburg und vom NLV vom Veranstalter die Ergebnisliste. Der Statistiker des
Kreises Rotenburg aber nicht - hier müssen MM oder sein Verein selber tätig werden.
Veranstaltung in Hameln (anderer Kreis, anderer Bezirk, eigener LV):
Hier erhält der Statistiker des NLV-Kreises Hameln-Pyrmont, Bezirk Hannover und des NLV vom Veranstalter die Ergebnisliste -
aber nicht der Statistiker des Kreises Rotenburg und des Bezirk Lüneburg. Auch hier muß MM oder sein Verein selber tätig
werden.
Veranstaltung in Bremen (anderer LV):
Hier erhält kein niedersächsischer Statistiker eine Ergebnisliste. MM oder sein Verein muß diese selber an alle Statistiker weiter-
geben.
Anmerkungen:
Natürlich werden viele Ergebnislisten im Internet veröffentlicht. Veranstalter sollten aber weiterhin die Vorgaben der Verbände ein-
halten. Es kann von keinem Statistiker verlangt werden, dass er stundenlang im Internet nach Ergebnissen für seine Bestenliste
sucht. Dazu kommt, dass im Internet veröffentlichte Ergebnisse sehr oft nur vorläufig sind. Bei der Übersendung von gedruckten
Listen in Auszügen ist zumindest das Deckblatt und die Seite(n) mit den Ergebnissen und dem Veranstaltungsbericht gefordert.
Und bei einer Liste von zum Beispiel einem Marathonlauf, die zig Seiten umfasst, sollte der Fundort der Ergebnisse klar angegeben
(markiert) werden.
Zusammengefasst:
Statistiker können über Ergebnisse durch Übersendung eines Links zu einer Ergebnisliste, einer Ergebnisliste als Datei (viele Ver-
anstalter mailen eine solche auf Wunsch zu) oder durch eine Ergebnisliste in Papierform informiert werden.
In die NLV-Bestenliste werden nur Leistungen von Athletinnen/Athleten aufgenommen, die im Besitz eines gültigen DLV-Start-
rechts (Startpass) sind. Diese Regelung gilt ab 2012 für die Altersklassen Jugend U14 (W/M 12+13) bis Seniorinnen/Senioren.
In vielen Kreisen und Bezirken wird das aber nicht ganz so eng gesehen. 
*********************************************************************************************************************************************************
In eigener Sache
Von Sport- und Pressewart Klaus Michalski
(20. Juni 2011)
Vielfältige und hier auch nicht darzulegende Gründe veranlassen mich ab sofort dazu, meine bisher umfangreichen Aktivitäten in der
Leichtathletik erheblich einzuschränken. Davon betroffen ist auch diese Home-Page, hier werden ab Mittwoch, 22. Juni, nur noch
die Seiten der Leichtathletikabteilung des TSV Bremervörde weiter aktualisiert. Aktuelle über den Lokalbereich hinausgehende Infor-
mationen wird es hier dann nicht mehr geben. Dazu vorbeugend ein kleiner Tipp für die ganz Neugierigen: Diesbezügliche Anfragen
sind sinn-, zweck- und aussichtslos, sie werden eh nicht beantwortet. SmilyNeu  
Ich bitte um Verständnis für diesen Schritt, der mir wahrlich nicht leichtgefallen ist. Man darf mir aber auch in Zukunft ruhig weiterhin
Ergebnisse, Ausschreibungen, Presseinformationen etc. zusenden, mein Interesse an der Leichtathletik habe ich schließlich nicht
verloren !
Keinen Einschränkungen unterliegen weiterhin:
- Alle meine Funktionen in der Leichtathletikabteilung des TSV Bremervörde
- Meine Zuständigkeit für den Ergebnisdienst der NLV+BLV-Meisterschaften (nur noch auf der HP des NLV)
- Meine zugesagten und auch weitere Einsätze als Starter (im NLV-Landesteam "Start" nur noch, wenn dort ”Not am Mann” ist)
Nachtrag vom 22. Juni: Die Gründe für meine o.a. Entscheidung sind ausschließlich privater/persönlicher Natur und haben ab-
solut nichts
mit irgendwelchen Veranstaltern, Veranstaltungen, Verbänden, Vereinen oder bestimmten Personen zu tun.
Vielen Dank für die zahlreichen E-Mails und Gästebucheinträge !
*********************************************************************************************************************************************************
Neue Altersklassenbezeichnungen und -abkürzungen ab 2012 
Die neuen und ab dem 1. Januar 2012 geltenden Altersklassenbezeichnungen und -abkürzungen finden Sie hier.
(Finaler Stand: 13.10.2011)  
*********************************************************************************************************************************************************
Ergebnisse vom 10-Kilometer-Lauf beim City-Marathon in Bremerhaven (28. August 2011) nicht bestenlistenfähig 
(km - 31.10.2011)
. Nach ausgiebigen Recherchen teilte Herwig Renkwitz (Wettkampfreferent im Bremer Leichtathletikverband) heute
mit, dass die Ergebnisse des 10-Kilometer-Laufes beim 7. City-Marathon in Bremerhaven am 28. August 2011 nicht bestenlisten-
fähig sind. Wie Carsten Decker von der Agentur executiveSPORTS in seiner Stellungnahme ausführt, war der 10-Kilometer-Kurs
408 Meter zu kurz, da ein im Vermessungsprotokoll ausgewiesener Wendepunkt nicht angelaufen wurde oder besser gesagt auf-
grund fehlerhafter Absperrungen überhaupt nicht angelaufen werden konnte.
Herwig Renkwitz hat executiveSPORTS aufgefordert, alle Läufer-/innen, die in diesem Jahr beim City-Marathon in Bremerhaven die
10 Kilometer gelaufen sind, per Mail oder Brief über die Sachlage zu informieren und die Stellungnahme auf Ihrer Internetseite zu
veröffentlichen.
Die Bezirksstatistiker im niedersächsischen Leichtathletikverband wurden vom NLV auch zur Information ihrer Kreisstatistiker vom
Sachverhalt in Kenntnis gesetzt.
==> Website der Veranstaltung  
==> Ergebnisse (bei davengo.com)  
==> Bericht vom 31.10. / Pressebericht vom 10.11. / Info von Carsten Decker (executiveSPORTS) vom 11.11.   

NORDSEE ZEITUNG vom 10. November 2011  
Eine Abkürzung wider Willen  
Bremerhaven. Tolles Wetter, super Stimmung, eine attraktive Strecke - und dann auch noch persönliche Bestzeit. Für viele Läufer,
die am City-Marathon am 28. August teilnahmen, war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Doch nun sind viele Sportler enttäuscht oder
gar wütend: Wie sich herausgestellt hat, war die Strecke für den 10-Kilometer-Lauf gut 400 Meter zu kurz. “Ob auch der Halbmara-
thon und der Marathon betroffen sind, wird noch überprüft”, sagt Organisator Carsten Decker.
Natürlich wurde der Rundkurs, den die rund 1400 Teilnehmer absolvieren mussten, im Vorfeld von einem Fachmann vermessen. Das
bestätigt auch Bernd Koppe, Abteilungsleiter Leichtathletik des OSC. Der Verein meldet den Marathon als Ausrichter offiziell an - die
Organisation liegt jedoch beim Veranstalter Carsten Decker und der Agentur Executive Sports. Doch dann kam es in der Bürgerpark-
Siedlung an der Straße Auf der Kogge zu einem Fehler. Hier mussten die Läufer, so Decker, wenden und dabei eine kleine Schleife
laufen. Doch diese Schleife wurde mit Sperrgittern verstellt. “Wer dafür verantwortlich ist, wissen wir nicht”, gibt Decker zu. “So etwas
darf eigentlich nicht passieren, aber es kommt auch woanders vor.”
Nun hat sich der Bremer Leichtathletik-Verband eingeschaltet. Wettkampfreferent Herwig Renkwitz ist nicht sehr erfreut. “Wir haben
alle anderen Leichtathletik-Verbände informiert, dass dieser 10-Kilometer-Lauf ungültig ist.” Bei allen Läufern, die einen Startpass
haben und sich durch gute Zeiten in Bremerhaven auf der Bestenliste verbessert haben, muss dieser Wettbewerb gestrichen werden.
‘’Für die Veranstaltung ist das Ganze nicht gut.” Außerdem müssen die Läufer nun von den Organisatoren schnellstens informiert
werden, betont Renkwitz.
”Bisher hat aber keiner etwas gehört”, weiß Koppe *). Was er außerdem weiß: Viele seiner OSC-Läufer sind ziemlich bedient. “Die
waren froh über ihre gute Zeiten und fühlen sich jetzt veräppelt.” Auch der Verein ist nicht froh über diese Geschichte. “Wir werden in
den kommenden Tagen intern diskutieren, wie wir uns verhalten”, so Abteilungsleiter Koppe.
Unklar ist noch, ob Halbmarathon und Marathon von der Panne betroffen sind. “Das überprüfen wir jetzt”, verspricht
Decker. Falls das der Fall sein sollte, fehlten aber an der Gesamtlänge nur 40 Meter, sagt Decker.

Alle Einsteiger, die den 4-Kilometer-Lauf absolvierten, betrifft die Angelegenheit nicht. Ihre Strecke führte nicht durch die Bürgerpark-
siedlung. Und das, obwohl sich dort wohl die meisten Teilnehmer über eine “Abkürzung” gefreut hätten. (uh)
*) Anmerkung Webmaster: Auch auf der Website der Veranstaltung sowie bei executiveSPORTS sind bisher entgegen der Auf-
forderung von Herwig Renkwitz keine entsprechenden Hinweise zu finden !  
==> Bericht vom 31.10. / Pressebericht vom 10.11. / Info von Carsten Decker (executiveSPORTS) vom 11.11.    

Info von Carsten Decker (executiveSPORTS) vom 11. November 2011 
Liebe Lauffreunde des Bremerhaven-Marathons, 
leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Strecken beim 10-km-Lauf 408 Meter und beim Halbmarathon/Marathon 33 Meter pro
Runde
(Hinweis Webmaster: Halbmarathon 2, Marathon 4 Runden) zu kurz waren. Grund hierfür waren falsch aufgebaute Absperr-
gitter, die den Weg zum Wendepunkt versperrt haben. Wie das zustande kam, können wir nicht mehr nachvollziehen. Wir, dass sind
die Leute, die sich viel Mühe mit der Veranstaltung gegeben haben, sind natürlich maßlos enttäuscht, denn schließlich steckten wir
auch viel Arbeit und Herzblut in die Veranstaltung.
Wir möchten uns dafür entschuldigen und werden es im nächsten Jahr am 5. August 2012, wieder gut machen. Ich würde mich
freuen, wenn Sie uns auch weiterhin das Vertrauen schenken, denn letztendlich war es doch auch eine sehr schöne Veranstaltung
mit einer neuen und attraktiven Streckenführung. Alle Teilnehmer werden jetzt nach Klarheit per E-Mail informiert. Eine entsprechende
Mitteilung wird in Kürze auf der Homepage zum Bremerhaven Marathon erscheinen.
Carsten Decker
Veranstalter
==> Bericht vom 31.10. / Pressebericht vom 10.11. / Info von Carsten Decker (executiveSPORTS) vom 11.11.  
Damit sind ALLE Ergebnisse (10 km, Halbmarathon, Marathon) NICHT bestenlistenfähig !!
*********************************************************************************************************************************************************
*********************************************************************************************************************************************************
8. City-Marathon in Bremerhaven am 5. August 2012
Ergebnisse vom 5-Kilometer-Lauf nicht bestenlistenfähig / Klärungsbedarf auch bei den längeren Strecken

(km - 7.8.2012)
. Bereits die zum Teil guten Zeiten im 5-Kilometer-Lauf beim 8. City-Marathon in Bremerhaven am letzten Sonntag
konnten einen stutzig machen, nach Presseberichten und Aussagen von Aktiven und Betreuern war es dann klar. Es gab zum wieder-
holten Male beim Bremerhavener City-Marathon Probleme mit Wendepunkt und Streckenführung, dadurch war die Strecke definitiv
zu kurz und damit sind die Ergebnisse der Altersklassen Jugend U16 und jünger nicht bestenlistenfähig.
Klärungsbedarf besteht anscheinend auch bei den längeren Laufstrecken, vor allem für die bestenlistenfähigen 10 km, Halbmarathon
und Marathon. Hier sollen Wendepunkte nicht klar erkennbar gewesen sein, dadurch sollen Aktive teilweise vor den Wendepunkten
gewendet haben beziehungsweise haben falsche Wendepunkte angelaufen. Stichwort: Wendepunktkontrolle ! Hier der Auszug aus
einem Eintrag in einem sozialen Netzwerk: “Auch beim Halb- und Marathonlauf hat ein Streckenposten auf der Brücke im Kapitäns-
viertel "geschlafen"!
Dieses muss allerdings erst noch hinterfragt werden, der Veranstalter executiveSports wird noch heute um eine Stellungnahme
und auch um die Übersendung des Veranstaltungsberichtes *) gebeten.
Den Statistikern wird bis zu einer Klärung vorerst empfohlen, auch relevante Ergebnisse der längeren Strecken noch nicht in die
Bestenlisten aufzunehmen.  

Ergänzung (1) vom 7.8.2012
*) Info von Johannes Gerdes (Verbandsaufsicht vom Bremer LV):
Auszug:
Ich habe als Verbandsaufsicht bisher keinen Veranstaltungsbericht zur Unterschrift vorgelegt bekommen. Das wird, wenn
überhaupt, jetzt also auch noch dauern. (Anmerkung Klaus Michalski: Bedingt durch mir bekannte persönliche/private Gründe)

Ergänzung (2) vom 8.8.2012
Von NLV-Statistiker Gerhard Möhle:
Solange kein Veranstaltungsbericht vorliegt, gilt der Bremerhavener City-Marathon als Volkslauf. Relevante Ergebnisse dürfen damit
im NLV von den Statistikern aller Ebenen vorerst *) nicht in die Bestenlisten aufgenommen werden.
*) = Weitere Infos folgen.

Ergänzung (3) vom 9.8.2012
Stellungnahme von Carsten Decker vom Veranstalter executiveSPORTS
Folgendes wird zum Bremerhaven Marathon 2012 erklärt:
1. Der 5-km-Lauf muss von einem Straßenlauf zu einem Volkslauf umbenannt werden. Hintergrund ist, dass die Läufer nach der
Wende durch einen schlafenden Ordner auf eine Parallelstrecke geschickt wurden, die zwar ungefähr der Länge der vermessenen
Strecke entspricht, aber eben nicht der offiziell vermessene Streckenteil ist. Das haben wir aber gleich vor Ort selbst festgestellt und
haben es allen mitgeteilt. Zudem stand es auch in der Nordsee-Zeitung. Somit können die Ergebnisse natürlich nicht in die Besten-
listen einfließen.
2. Unregelmäßigkeiten zu den anderen Strecken können wir nicht bestätigen. Die Strecken sind neu vermessen worden und die
Wendepunkte nicht nur mit einem kleinen Schild, sondern mit zwei großen Tafeln (1,50m x 2,00m) bestückt worden. Zudem stand
am 1. Wendepunkt Halbmarathon/Marathon/Staffeln ein Ordner, der die Läufer zur 2. Wende für den 10 km, 5 km und 30 km-Lauf ge-
schickt hat. Die Strecken waren klar ausgeschildert und es gab zwei Führungsfahrzeuge. Ich selbst habe den 10-km-Lauf mit dem
Fahrrad begleitet. Wenn nun doch jemand abkürzen will, dann könnte er das natürlich auch an anderen Stellen tun, so wie es überall
auch mal vorkommt. Hier muss aber auch mal an die Eigenverantwortung der Läufer appelliert werden. Allerdings hatten wir bei
keinen Strecken in der Zeitnahme (bestätigt durch DAVENGO) auffällige Zeitabweichungen feststellen können. Wir hatten bei diesem
Marathon sogar eher schlechtere Endzeiten, obwohl die Bedingungen zum Laufen perfekt waren.
Das mit dem 5-km-Lauf ärgert mich natürlich am meisten, weil wir uns schließlich viel Mühe damit gegeben haben. Aber man kann
leider nicht überall sein und wir werden für das nächste Jahr an diesem Punkt natürlich mehr Sicherheiten einbauen. Der abschließende
VA-Bericht wird noch diese Woche erstellt.
Gez.
Carsten Decker 

Ergänzung (4) vom 13.8.2012
Von Klaus Michalski 
Wendepunktprobleme bestätigt
 
Nachdem ich am Samstag (11.8.) beim Straßenlauf in Bokel bezüglich der vermuteten Wendepunktprobleme beim City-Marathon in
Bremerhaven mit betroffenen Aktiven und weiteren Zeugen mehrere Gespräche geführt habe, hat sich bisher folgendes ergeben:
Fakt ist, dass die Wendepunkte zwar gekennzeichnet waren, personell besetzt waren sie allerdings nicht die ganze Zeit. So sind von
vielen Teilnehmern nicht die richtigen Wendepunkte angelaufen worden, was ja auch bereits bekannt war. Vor allem für Teilnehmer,
die mit einem sogenannten "Tunnelblick" laufen, wären verbale Hinweise (gab es nicht) an den Wendepunkten sehr hilfreich gewesen.
Bestes Beispiel war Sandra Sahlmann als Frauensiegerin und Gesamtzweite über 10 km, die dadurch über den 10-km-Wendepunkt
herausgelaufen ist und eine neue und durchaus auch mögliche persönliche Bestzeit verpasst hat. Vor allem auf den längeren
Strecken waren die Wendepunkte auch nicht bis zum Ende der Veranstaltung personell besetzt, so das ein vorzeitiges wenden und
damit ein Verkürzen der Strecke durchaus möglich gewesen wäre.
Fazit:
Die bei einem Straßenlauf notwendige organisierte und kontrollierte "Wendepunktkontrolle" (schriftlich, Video, Diktiergerät, elektronisch
oder wie auch immer) hat zumindest erkennbar nicht stattgefunden.
NLV-Landesstatistiker Gerhard Möhle hat daher für den NLV-Bereich entschieden, dass die gesamte Veranstaltung vorerst als
Volkslauf anzusehen ist und die Ergebnisse der Läufe über 10 km, Halbmarathon und Marathon bis auf Weiteres nicht bestenlisten-
fähig
sind und erst der offizielle Veranstaltungsbericht abgewartet werden muss (kann wie schon früher erwähnt allerdings
etwas dauern).
Die Ergebnisse des 5-km-Laufes für die Altersklassen U16 und jünger sind definitiv nicht bestenlistenfähig, das war bereits be-
kannt (siehe Infos etwas weiter oben) und wurde vom Veranstalter auch in seiner Stellungnahme bestätigt. 

Ergänzung (5) vom 3.9.2012
Von Klaus Michalski
Alle Ergebnisse derzeit nicht bestenlistenfähig 
Ungeachtet aller bekannten (5-km-Lauf) und möglicher Probleme (Wendepunkte) hat Landesstatistiker Gerhard Möhle heute ent-
schieden, dass alle Ergebnisse vom City-Marathon in Bremerhaven (5. August) für den NLV-Bereich derzeit nicht bestenlistenfähig
sind.
Begründung:
In der Liste der genehmigten Straßenstrecken beim DLV (Stand: 30.8.) ist das aktuelle Vermessungsprotokoll von 2012 nicht auf-
geführt und dem DLV liegt ein aktuelles 2012er Vermessungsprotokoll auch nicht vor. Dieses wurde vom Referat Veranstaltungs-
management (Frau Heide Rowold) heute auf Nachfrage ausdrücklich bestätigt. Ein vom DLV genehmigtes Vermessungsprotokoll ist
eine der Grundvoraussetzungen für die Bestenlistenfähigkeit der Ergebnisse von Straßenläufen. 

Ergänzung (6) vom 15.10.2012  
Von Klaus Michalski
Ergebnisse (ohne 5 km) jetzt bestenlistenfähig 
Nachdem das vom DLV genehmigte Vermessungsprotokoll von 2012 für die Strecken des City-Marathon in Bremerhaven bereits seit
über zwei Wochen in Bremerhaven vorlag, hat der DLV heute (15.10.) endlich auch die Liste mit den genehmigten Straßenstrecken
aktualisiert. NLV-Statistiker Gerhard Möhle hat daraufhin entschieden, dass die Ergebnisse des City-Marathon für den NLV-Bereich
als bestenlistenfähig gelten. Dieses gilt für die Ergebnisse vom 10 km-, Halbmarathon- und Marathonlauf, aber nicht für den
5-km-Lauf (für U16 und jünger), der bekanntlich auf einer zu kurzen Strecke stattgefunden hatte. 
*********************************************************************************************************************************************************
Straßenlauf-Cup der LG HNF Hamburg in Langenrehm/Forst Rosengarten: 
Ergebnisse sind nicht bestenlistenfähig

(km - 16.2.2013)
. Die Ergebnisse vom Straßenlauf-Cup der LG HNF Hamburg in Langenrehm/Forst Rosengarten am 17. Februar
(10 km), 3. März (15 km) und 17. März (Halbmarathon) sind nicht bestenlistenfähig. Dieses teilte Wolfgang Timm (Vorsitzender
Breitensport im Hamburger Leichtathletikverband) auf Anfrage mit, nachdem auf der Home-Page der LG HNF derzeit noch mit dem
Logo “Genehmigter Straßenlauf 2013” geworben wird, in der Liste mit den genehmigten Straßenstrecken beim DLV aber kein ge-
nehmigtes Vermessungsprotokoll aufgelistet ist.
Denn: Nicht überall, wo Straßenlauf draufsteht, ist auch Straßenlauf drin SmilyNeu
Timm: “Ich habe das Straßenlauf-Logo an die HNF nicht autorisiert. Der Straßenlauf-Cup ist nicht bestenlistenfähig! Die Strecke
wurde mal eingemessen, um halbwegs verläßliche Km-Angaben zu machen. Auch ist durch das wellige Profil keine bestenlistenfähig-
keit gegeben. Die Strecke führt durch ein Waldgebiet auf befestigten Untergrund und es gibt keine offiziell genehmigten Möglich-
keiten, dort dauerhaft exakte Markierungen zu installieren. Ich werde der neuen Leitung der HNF diesen Schriftwechsel in Kopie
senden und auch selbst Kontakt aufnehmen.” 
==> 17.2.2013: Die LG HNF hat das Logo “Genehmigter Straßenlauf 2013” heute von der Home-Page entfernt.
*********************************************************************************************************************************************************
Ergebnisse vom Lesmona-Lauf in Bremen-Grambke am 1.9. derzeit nicht bestenlistenfähig
(km - 3.9.2013). Landesstatistiker Gerhard Möhle weist darauf hin, dass die Ergebnisse vom Lesmona-Lauf in Bremen-Grambke
am 1. September 2013 (Halbmarathon, 10 km, 5 km) derzeit nicht bestenlistenfähig sind. Die dort erzielten Leistungen können
daher bis auf Weiteres nicht in die Bestenlisten aller Ebenen im NLV aufgenommen werden.
Begründung:
Bis zum heutigen Dienstag (3.9.) liegt dem DLV kein Vermessungsprotokoll zur Genehmigung vor. Dieses wurde Klaus Michalski
in einem Telefonat mit der zuständigen Sachbearbeiterin beim DLV in Darmstadt (Frau Petra Karl - Referat Veranstaltungsmanage-
ment) bestätigt.
Vorbeugend sei gesagt, dass das Vorliegen eines (nicht genehmigten) Vermessungsprotokolls am Veranstaltungstag nicht aus-
reichend ist. Grundvoraussetzung für die Bestenlistenfähigkeit der Ergebnisse von Straßenläufen ist unter anderem ein vom national-
en Verband genehmigtes Vermessungsprotokoll.
Nach einer aufgrund schlechter Erfahrungen in der letzten Zeit nur bedingt glaubhaften Aussage eines Verantwortlichen aus dem
Bremer LV soll das Vermessungsprotokoll in der Post sein und hätte eigentlich heute (3.9.) beim DLV in Darmstadt ankommen
müssen. Wie dem auch sei: Wenn das Vermessungsprotokoll vom DLV genehmigt wurde - das kann aufgrund DLV-Interner Ar-
beitsabläufe allerdings voraussichtlich erst Anfang nächster Woche erfolgen
- wird es hier auf der Home-Page sofort ein ent-
sprechendes Update geben. ..
==> Update vom 10.9.2013 (PDF) 
*********************************************************************************************************************************************************
NLV: Startrechtwechsel sowie Veränderungen bei Leichtathletik- und Startgemeinschaften zum 1. Januar 2014
=> Die Startrechtwechsel zum 1. Januar 2014 finden Sie hier 
=> Die Veränderungen bei Leichtathletik- und Startgemeinschaften zum 1. Januar 2014 finden Sie hier 
*********************************************************************************************************************************************************
Leichtathleten 2013: Die Würfel sind gefallen 
(9.2.2014)
NLV: Die Wahl der Leichtathleten 2013 ist entschieden => Bericht auf der Home-Page des NLV 
*********************************************************************************************************************************************************
Die wichtigsten den Start betreffenden Regeländerungen 2014
Quelle: Home-Page des NLV
(lr - 10.3.2014) Wilfried Fittko hat die wichtigsten Regeländerungen den Start betreffend zusammengestellt und kommentiert. Es
geht um einige Präzisierungen der Regeln im Startbereich. Durch leicht veränderte Formulierungen sollen unterschiedliche Ausle-
gungen vermieden und ein einheitlicheres Vorgehen erleichtert werden.
Insbesondere für den Fehlstart (R.162.6) wird in den neuen Anmerkungen klarer dargestellt, dass bei einem zu ahndenden Fehlstart
eine Startbewegung dadurch erkannt wird, dass mindestens ein Fuß oder eine Hand den Bodenkontakt verlieren. Wenn ein Athlet
somit nur eine ruckartige Bewegung ("Zucken") ausführt und dennoch mit beiden Händen am Boden und beiden Füßen am Start-
block bleibt, ist dies nicht als Fehlstart zu betrachten; der Schiedsrichter Bahn/Start kann hier aber ggf. eine Verwarnung wegen
"unsportlichen Verhaltens" aussprechen.
Der vollständige Regeltext mit Erläuterungen wird nicht nur allen Startern dringend empfohlen.
Lars Ruchel
(NLV-Landesteam “Start”)
*********************************************************************************************************************************************************
(8.5.2014). Anerkennung von Ergebnissen von Veranstaltungen „Jugend trainiert für Olympia“
(Schreiben von Petra Möhle vom 28.4.2009 - Weiterhin gültig)
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
aus gegebener Veranlassung wird darauf hingewiesen, dass Ergebnisse von Veranstaltungen „Jugend trainiert für Olympia“ nur in
die Bestenlisten aufgenommen werden können, wenn folgende Voraussetzungen für die jeweilige Veranstaltung erfüllt sind: [weiter]
*********************************************************************************************************************************************************
(23./27./28.8.2014). HERBERT KLEYER (Jugend- u. Schülerwart KLV Rotenburg) am 17. August verstorben
=> Nachruf des KLV Rotenburg (Rotenburger Kreiszeitung vom 23.8.14) / Nachruf des NLV-Bezirk Lüneburg (Vom 27.8.14) /
=> Nachruf des KLV Rotenburg (Home-Page des KLV vom 28.8.14) 
*********************************************************************************************************************************************************
NLV: Startrechtwechsel sowie Veränderungen bei Leichtathletik- und Startgemeinschaften zum 1. Januar 2015
=> (2.12.2014) Die Startrechtwechsel zum 1. Januar 2015 finden Sie hier 
=> (8.12.2014) Die Veränderungen bei Leichtathletik- und Startgemeinschaften zum 1. Januar 2015 finden Sie hier
*********************************************************************************************************************************************************
Niedersachsen-Leichtathleten des Jahres 2014 
(18.2.2015)
NLV: Die Wahl der Leichtathleten 2014 ist entschieden => Bericht auf der Home-Page des NLV 
*********************************************************************************************************************************************************
(5.5.2015). Anerkennung von Ergebnissen von Veranstaltungen „Jugend trainiert für Olympia“
(Schreiben von Petra Möhle vom 28.4.2009 - Weiterhin gültig)
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
aus gegebener Veranlassung wird darauf hingewiesen, dass Ergebnisse von Veranstaltungen „Jugend trainiert für Olympia“ nur in
die Bestenlisten aufgenommen werden können, wenn folgende Voraussetzungen für die jeweilige Veranstaltung erfüllt sind: [weiter]
*********************************************************************************************************************************************************
(25.5.2015). Ergebnisse vom Straßenlauf in Balje am 23. Mai 2015 derzeit NICHT bestenlistenfähig
Von Klaus Michalski
Die Ergebnisse vom Straßenlauf in Balje (Baljer Außendeichrunde) am 23. Mai 2015 sind derzeit NICHT bestenlistenfähig.
Siehe dazu meine nachfolgende Mail vom 25.5. an die Statistiker (Land / Bezirk Lüneburg / Kreise Stade, Rotenburg, Cuxhaven),
NLV-Geschäftsstelle, Veranstalter:
Wie einigen Statistikern im Vorfeld bereits mitgeteilt, sind die Ergebnisse der Baljer Außendeichrunde (Volks- und Straßenlauf) in
Balje am 23. Mai 2015 NICHT bestenlistenfähig. Das gilt für die 10 km- und Halbmarathonstrecke. Der 5 km-Lauf war eh nicht als
Straßenlauf angemeldet.
Begründung:
Das vom DLV 1998 genehmigte Vermessungsprotokoll wurde inzwischen 2 x verlängert und war damit gültig bis einschließlich 2014.
Siehe dazu auch die entsprechenden Auflistungen beim DLV und NLV. Eine weitere Verlängerung ist nach Vorgaben des DLV nicht
mehr möglich, es ist eine Neuvermessung erforderlich.
Nach Gesprächen zwischen Annette Lemke (SC Balje) und Ulrich Michel (NLV-Geschäftsstelle) sowie Annette Lemke und Klaus
Michalski gibt es jetzt mehrere Optionen.

Option 1: Es erfolgt baldigst eine Neuvermessung, dann können relevante Leistungen nachträglich in die Bestenlisten aufgenommen
werden. Voraussetzung dafür ist zum einen die Genehmigung durch den DLV, zum anderen dürfen keine Abweichungen zum nicht
mehr gültigen Vermessungsprotokoll bestehen - was ja eigentlich auch der Fall sein sollte.

Eine Option ist auch, dass die Veranstaltung in Balje ab 2016 nicht mehr stattfinden wird, dann macht eine Neuvermessung allein
schon aus Kostengründen wenig Sinn und der Lauf in 2015 gilt damit als reiner Volkslauf, die Ergebnisse sind dann natürlich nicht
bestenlistenfähig.

Eine weitere Option wäre die Weiterführung der Veranstaltung als reiner Volkslauf, also ohne Neuvermessung und damit auch keine
Bestenlistenfähigkeit der Ergebnisse mehr.

Über die vorstehenden Optionen wird das Veranstaltungsteam in Kürze beraten, über das Ergebnis wird der NLV dann umgehend in-
formiert. Bis dahin die Empfehlung an die Statistiker: Ergebnisse von 2015 vorerst nicht in die Bestenlisten übernehmen und die
Ergebnisliste mit dem Veranstaltungsbericht – wird den Vorgaben entsprechend in Kürze den Statistikern (Land, Bezirk Lüneburg,
Kreis Stade) zugehen - erst einmal etwas zur Seite legen und auf die Entscheidungen aus Balje warten.
Im Veranstaltungsbericht sollten in der Spalte ‚Bemerkungen‘ entsprechende Hinweise angeführt werden.

Nachtrag vom 15. Juni 2015
Von Annette Lemke, SC Balje

Laut des Vermessers Relef Saul (hat sich beim DLV und NLV erkundigt) ist eine Kontrollvermessung sowie eine Nachgenehmigung
für 2015 möglich. Die Vermessung wird, sobald er Zeit hat, erfolgen. Ich werde dann Bescheid geben.
Annette Lemke

Hier noch einmal der Hinweis, dass die Ergebnisse vom 23. Mai 2015 aber nur dann bestenlistenfähig sind/werden, wenn es keine
Abweichungen
zwischen dem nicht mehr gültigen und dem neuen Vermessungsprotokoll gibt - was ja eigentlich auch der Fall sein
sollte.
*********************************************************************************************************************************************************
Ergebnisse vom Straßenlauf in Balje am 23. Mai 2015 jetzt bestenlistenfähig
Ergänzung zum vorstehenden Artikel

Von Klaus Michalski
(7.7.2015). Die Ergebnisse (nur 10 Km und Halbmarathon) vom Straßenlauf in Balje (23. Baljer Außendeichrunde)
www.baljer-lauf.de 
am 23. Mai 2015 sind jetzt bestenlistenfähig.
Die Strecken wurden am 28. Juni von Relef Saul (Wanna) nachvermessen. Das Vermessungsprotokoll vom 2. Juli wurde am 6. Juli
vom DLV genehmigt und ist jetzt gültig bis zu 31. Dezember 2020.
Es gibt gegenüber dem alten V.-Protokoll nur minimale Abweichungen, die allesamt im geforderten Toleranzbereich liegen.
Das genehmigte Vermessungsprotokoll liegt dem NLV, dem Vermessser und dem Veranstalter vor.
Annette Lemke (SC Balje) wurde gebeten, jetzt baldigst den Statistikern (Land, Bezirk, Kreis) die Ergebnisliste mit dem Veranstal-
tungsbericht zu übersenden, damit jetzt noch relevante Bestleistungen in die Bestenlisten übernommen werden können.
*********************************************************************************************************************************************************
ROTENBURGER KREISZEITUNG vom 30. Juli 2015 (Hier eingestellt am 31. Juli 2015)
Schmidt macht Schluss
Sottrumer Sommerlaufserie droht nach 20 Jahren das Aus / Nachfolger gesucht

Von Lars Kattner
Sottrum. Der Entschluss ist Volker Schmidt (Foto: L. Kattner) nicht leicht gefallen. Bereits seit einem halben Jahr mache er sich
Gedanken, sagt der Leichtathletik-Abteilungsleiter des TV Sottrum. Aber nun steht endgültig fest: „Unter meiner Regie wird die
Sommerlaufserie nicht mehr stattfinden.“ Damit steht die Zukunft der traditionsreichen Veranstaltung, die in diesem Jahr zum 20.
Mal über die Bühne ging, in den Sternen. Denn einen Nachfolger hat Schmidt bisher nicht gefunden.
„Ich rechne es meinem Team hoch an, dass sie mich bei der Organisation immer so gut unterstützt haben“, sagt Schmidt. Aber da
seine Mitstreiter alle in anderen Sportarten beheimatet seien, fehle ihnen der direkte Bezug zur Leichtathletik, sodass sich bislang
keiner bereit erklärt habe, die Sommerlaufserie zu übernehmen. Schon vor einigen Jahren hatte der 70-Jährige mit einem Rückzug
geliebäugelt, sich dann aber entschlossen, die 20 noch voll zu machen. „Aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem ich sage:
Es reicht.“ Im Februar war Schmidt bereits als zweiter Vorsitzender aus dem geschäftsführenden Vorstand des TV Sottrum zurück-
getreten, vor drei Jahren hatte er die Organisation des Sottrumer Abendlaufs an Thomas Patzwald übergeben.
Und wie sieht es mit seinem Amt als Abteilungsleiter der Leichtathletik-Sparte aus? „Diesen Posten bekleide ich noch.“ Wobei auch
dort die Betonung auf dem Wort „noch“ liegt. Denn längst hat sich Schmidt auf die Suche nach einem Nachfolger begeben.
Dass die in den vergangenen Jahren stark nachgelassene Beteiligung an der Sommerlaufserie ein Grund für seinen Rückzug ge-
wesen ist, bestreitet der Sottrumer Leichtathletik-Boss übrigens. „Natürlich ist die Resonanz längst nicht mehr so stark wie zu den
besten Zeiten. Gerade im Schülerbereich war es früher wesentlich besser. Und wenn jetzt auch noch die Männerklassen ab 50
Jahren wegbrechen würden, wäre fast gar nichts mehr los“, bemerkt er ein bisschen wehmütig. So hätten in diesem Jahr bei allen
fünf Veranstaltungen etwa 350 Starter gemeldet. Zum Vergleich: In der Vergangenheit seien es auch schon mal mehr als 600 ge-
wesen. Auffallend sei, dass in den jungen Schülerjahrgängen zwar immer wieder neue Gesichter auftauchen, diese aber nach eini-
gen Jahren auch wieder von der Bildfläche verschwinden. „Die Fluktuation ist da schon riesig.“
Doch auch rückblickend wird Schmidt die Sommerlaufserie immer in guter Erinnerung behalten. Nicht zuletzt wegen der vielen Anek-
doten, die sich in der langen Zeit angesammelt haben. „Ich werde zum Beispiel nie vergessen, wie vor zehn Jahren ein Mann auf
dem Motorrad vorfuhr und fragte, ob er mitlaufen könne. Es war ein Sportler des TuS Syke, und den Namen habe ich auch wieder
vergessen, aber seine Zeit hat sich bei mir im Kopf eingebrannt. Der hat sich umgezogen und dann über die 800-Meter-Strecke eine
Zeit von 1:53,1 Minuten hingelegt. Das war der absolute Wahnsinn. So schnell ist bei uns vorher und danach nie wieder jemand ge-
laufen. Und was macht er? Zieht sich wieder um, setzt sich aufs Motorrad und fährt weg.“
Auf solche und ähnliche Geschichten wird Volker Schmidt in Zukunft verzichten müssen. Wie vielleicht auch die Region auf die
Sommerlaufserie wird verzichten müssen. Es sei denn, es findet sich doch noch ein neuer Macher.
*********************************************************************************************************************************************************
Ergebnisse vom Lönsparklauf in Hannover-Kirchrode in 2015 nicht bestenlistenfähig (UPDATE)  
(km - 27.10.2015) Die Ergebnisse vom Lönsparklauf in Hannover-Kirchrode am 8. November sind aufgrund von Bauarbeiten an einer
Eisenbahnunterführung und einer dadurch bedingten Streckenverlegung nicht bestenlistenfähig. Eine erneute DLV-Vermessung der
Strecke konnte kurzfristig nicht erfolgen.
=> Mehr dazu auf der Home-Page der Veranstaltung (Strecken)
UPDATE vom 6. November: 
Die Bauarbeiten an der Eisenbahnunterführung in Hannover-Kirchrode sind rechtzeitig beendet, so dass beim Lönsparklauf am
Sonntag, 8. November, nun wieder auf der bekannten, nach DLV-Richtlinien vermessenen Strecke gelaufen werden kann. Die
dort erzielten Ergebnisse (5 und 10 Kilometer) sind damit doch bestenlistenfähig !!
Siehe hier 
*********************************************************************************************************************************************************
NLV: Startrechtwechsel sowie Veränderungen bei Leichtathletik- und Startgemeinschaften zum 1. Januar 2016
=> (1.12.2015) Die Startrechtwechsel zum 1. Januar 2016 finden Sie hier 
=> (1.12.2015) Die Veränderungen bei Leichtathletik- und Startgemeinschaften zum 1. Januar 2016 finden Sie hier
*********************************************************************************************************************************************************
NLV: Wahl der “Leichtathleten des Jahres 2015”
Wählen Sie bis zum 5. Februar 2016 die NLV-Leichtathleten des Jahres 2015” [mehr...] 
Update’s vom 7./9. Februar 2016: 
NLV: Die Wahl der Leichtathleten 2015 ist entschieden
 
Quelle: www.leichtathletik.de (Vom 7. Februar)
Bei der Wahl zu Niedersachsens "Leichtathleten des Jahres" 2015 haben sich zwei Sprinter durchgesetzt, die im vergangenen Jahr
im Staffel-Aufgebot für die WM in Peking (China) standen: Sven Knipphals (VfL Wolfsburg) hatte bei den Männern knapp die Nase
vorn vor Viertelmeiler Alexander Gladitz und Hochspringer Eike Onnen (beide Hannover 96). Anna-Lena Freese (FTSV Jahn
Brinkum) dagegen entschied das Votum bei den Frauen deutlich für sich. Bei der Wahl der Jugend-Leichtathleten setzten sich
Hindernisläufer Jannik Seelhöfer (SC Melle 03) und 400-Meter-Hürden-Läuferin Lea Ahrens (LAV 07 Bad Harzburg) durch.
Kursiv = Korrektur vom 9. Februar
=> Bericht auf der Home-Page des NLV (Vom 9. Februar) 
*********************************************************************************************************************************************************
(17.4.2016). Anerkennung von Ergebnissen von Veranstaltungen „Jugend trainiert für Olympia“
Schreiben von Petra Möhle (Fachkommission Wettkampforganisation im NLV) vom 28.4.2009 - Weiterhin gültig
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
aus gegebener Veranlassung wird darauf hingewiesen, dass Ergebnisse von Veranstaltungen „Jugend trainiert für Olympia“ nur in
die Bestenlisten aufgenommen werden können, wenn folgende Voraussetzungen für die jeweilige Veranstaltung erfüllt sind: [weiter]
*********************************************************************************************************************************************************
Ergebnisse vom HALBMARATHON beim Straßenlauf in Bokel NICHT bestenlistenfähig
(km - 22.7.2016). Jörn Beger vom LAV Bokel teilt auf Anfrage mit, dass die Ergebnisse vom HALBMARATHON beim 35. Volks-
und Straßenlauf am 13. August in Beverstedt-Bokel in 2016 NICHT bestenlistenfähig sind. Das Vermessungsprotokoll der Halb-
marathonstrecke war bis einschließlich 2015 gültig, eine Verlängerung ist nicht mehr möglich und die jetzt erforderliche Neuver-
messung kann aus verschiedenen Gründen derzeit nicht erfolgen.
Die Ergebnisse vom 5- und 10-Kilometer-Lauf sind bestenlistenfähig, diese beiden Strecken wurden in 2015 neu vermessen.
=> Infos zur Veranstaltung 
*********************************************************************************************************************************************************
Ergebnisse vom Süderelbe-Halbmarathon (+ 5 u. 10 km) in Hamburg-Neugraben NICHT bestenlistenfähig
(km - 21.10.2016)
. Beim 42. Süderelbe-Halbmarathon (+ 5 und 10 km) der HNT (vormals LG HNF) in Hamburg-Neugraben am 30.
Oktober mussten aufgrund von nicht rechtzeitig beendeter Straßenbauarbeiten auf der Originalstrecke der Veranstaltungsort, der
Start-/Zielbereich und auch die Strecken verlegt werden.
=> Mehr dazu hier
Die Strecken konnten kurzfristig nicht offiziell vermessen werden. Damit gilt die Veranstaltung nur als Volkslauf, die Ergebnisse auf
den drei Strecken sind daher NICHT bestenlistenfähig.
=> Alle Infos zur Veranstaltung
*********************************************************************************************************************************************************
NLV: Wahl der “Leichtathleten des Jahres 2016”
Wählen Sie bis zum 31. Dezember 2016 die “NLV-Leichtathleten des Jahres 2016” [mehr...] 
*********************************************************************************************************************************************************
NLV: Startrechtwechsel sowie Veränderungen bei Leichtathletik- und Startgemeinschaften zum 1. Januar 2017
=> (1.12.2016) Die Startrechtwechsel zum 1. Januar 2017 finden Sie hier 
=> (2.12.2016) Die Veränderungen bei Leichtathletik- und Startgemeinschaften zum 1. Januar 2017 finden Sie hier  
*********************************************************************************************************************************************************
NLV: Wahl der “Leichtathleten des Jahres 2016”
(16.1.2017)
NLV: Die Wahl der Leichtathleten 2016 ist entschieden => Bericht auf der Home-Page des NLV 
*********************************************************************************************************************************************************

Nach oben  
Zurück zur Startseite  
Zurück zur vorherigen Seite